Kristianstad

Kristianstad wurde 1614 von Christian IV gegründet, dem König der Dänen. Lange diente es als wichtige dänische Grenzbefestigung gegen die verfeindeten Schweden. Wo liegt Kristianstad heute? In Schweden. 1658 schlossen die Feinde den Frieden von Roskilde und Kristianstad und die umliegende Region Schonen, der heutige Süden Schwedens, fiel an die Schweden. Kristianstad ist heute ein beliebtes Touristenziel – Saison ist hier das ganze Jahr über.

Die Südküste zur Ostsee, viele Seen, Landwirtschaft und Wälder bestimmen das Landschaftsbild der südschwedischen Tiefebene in der Kristianstad liegt. Und zu entdecken gibt es hier, in der Nähe von Kristianstad eine Menge. Die Ostküste von Schonen wird auch Aalküste genannt, denn hier ist die Aalfischerei weit verbreitet. Nicht groß sind die Abstände zwischen den Aalhütten, so dass man hier herrlich am Meer entlang von Hütte zu Hütte wandern oder auch Rad fahren kann. Kilometerlange, schöne Sandstrände gilt es hier in Schweden zu entdecken.

In romantisierter Form lebt in der Nähe von Kristianstad die alte Zeit wieder auf. Im Blåherremölla kvarnmuseum, einem Mühlengebäude aus dem 17. Jahrhundert kann man im Sommer an Back- und Handwerkskursen teilnehmen. Ebenfalls auf den Spuren der Vergangenheit bewegt sich, wer die Burgruine Lillö Lillö besucht. Sie befindet sich wunderschön auf einer Insel im Fluss Helge. Auf den Wiesen rundherum findet die Vogelwelt ein geschütztes Gebiet. Schön ist auch eine Wanderung zum Balsberg unweit von Kristianstad. Die Balsberghöhle gehört zu den größten Höhlen Südschwedens – wer mag kann sie unter Anleitung erforschen – ein spannendes Vergnügen.

In Kristianstad gehört die „Trefaldighetskyrkan“, die Dreifaltigkeitskirche. Sie wurde zwischen 1617 und 1628 gebaut und hat den Ruf als „schönster Renaissancetempel“ des Nordens. Seine alte Bedeutung als wichtige Festungsstadt sieht man Kristianstad noch heute an. Teile des alten Wallgrabens bilden heute Boulevards in mitten von Baumreihen. Erstaunlich ist, dass das Straßennetz aus dem 16. Jahrhundert bis heute erhalten ist. Und in der Altstadt stehen noch zahlreiche Gebäude aus historischer Zeit.

In und um Kristianstad werden allerlei Aktivitäten angeboten. Einen Reiturlaub kann man hier erleben, Sportangeln und Krebse fangen sind typische Freizeitgestaltungen in Südschweden. Wer fit werden möchte, besucht einen Aerobic-Kurs, wer entspannen möchte das Spa-Center.

Die 30.000 Einwohner von Kristianstad leben keineswegs nur vom Tourismus. Die Gemeinde ist ein wichtiges Zentrum der schwedischen Lebensmitteproduktion. Es heißt, jeder Schwede esse täglich ein Produkt aus Kristianstad. Wer also in Kristianstad einen Aufenthalt plant, kann sicher sein, hier besten zu speisen und zu trinken.

Kristianstad – ein historischer Ort in Südschweden, ein schönes Stück Skandinavien, umgeben von Seen, Meer und schöner Landschaft.

Objekte in Kristianstad Objekte in Kristianstad

96 Objekte in Kristianstad
Ab 1995 SEK per Nacht

Folgen auf Facebook oder Google+